Stellenausschreibungen

Amtsleitung der Finanz- und Hauptverwaltung (w/m/d)

In der Gemeinde Schönheide ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

Amtsleitung der Finanz- und Hauptverwaltung (w/m/d)

 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Der Arbeitgeber behält sich jedoch entsprechend der vorliegenden persönlichen Voraussetzungen die Besetzung der Stelle zur Führung auf Probe nach § 31 Abs. 1 TVÖD vor.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verantwortungsvolle, fachliche und organisatorische Leitung und Koordinierung des Amtsbereiches Kämmerei
  • Aufgaben des Fachbediensteten für das Finanzwesen gemäß § 62 SächsGemO
  • Erstellung der Haushalts- und Finanzplanung und der Haushaltssatzung
  • Haushaltsvollzug, Haushaltsüberwachung in Verbindung mit der Mittelbewirtschaftung, Controlling
  • Vermögens- und Schuldenverwaltung
  • Förder-, Zuschuss- u. Zuwendungswesen
  • Erstellung des Jahresabschlusses und der Bilanz
  • Vorbereitung von Grundsatzentscheidungen
  • Umsetzung aktueller Anforderungen z. B. § 2 b UStG; Grundsteuerreform etc.
  • Beteiligungsverwaltung
  • Gewerbesteuerveranlagung und –überwachung
  • Mietverträge und Nebenkostenabrechnungen
  • Bearbeitung von Versicherungsangelegenheiten
  • Erarbeitung von Satzungen und Dienstanweisungen
  • Erstellung von Beschlussvorlagen und Teilnahme an Sitzungen der politischen Gremien
  • Durchführung der Verwaltung und Bewirtschaftung des Eisstadions

 

Der Stelle ist zudem das Sachgebiet Hauptverwaltung (u. a. Personal, Schule, Bauamt, Bibliothek und Fremdenverkehrsamt, Melde- und Gewerbeamt, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Vollzugsdienst, Liegenschaften, Wohnungsgesellschaft) zugeordnet und sie umfasst die Personalverantwortung für die gesamte Verwaltung.

 

Die Aufzählung ist nicht abschließend. Änderungen des Aufgabengebietes sind möglich.

 

Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle ist:

 

Gemäß § 62 (2) der Sächsischen Gemeindeordnung darf zum Fachbediensteten für das Finanzwesen nur bestellt werden, wer über

  1. eine abgeschlossene wirtschafts- oder finanzwissenschaftliche Ausbildung oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst und
  2. eine mindestens einjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und Haushaltswesen oder in entsprechenden Funktionen eines Unternehmens in einer Rechtsform des privaten Rechts

 

verfügt. Mit Zustimmung der oberen Rechtsaufsichtsbehörde darf zudem zum Fachbediensteten für das Finanzwesen bestellt werden, wer über eine mindestens einjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und Haushaltswesen verfügt und aufgrund seiner Ausbildung in der Lage ist, die Aufgaben des Fachbediensteten für das Finanzwesen vollumfänglich wahrzunehmen.“

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • fundierte Kenntnisse in der doppischen Haushaltsführung
  • Fachkenntnisse im Wirtschaft-, Steuer- und Abgabenrecht
  • Führungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität der Arbeitszeitgestaltung, Teilnahme an Gremiensitzungen
  • umfassende, sichere Kenntnisse in Datenverarbeitungsanwendungen und in moderner Kommunikations- und Medientechnik
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem, zuverlässigem und verantwortungsvollem Arbeiten
  • hohes Engagement, Belastbarkeit, Eigenständigkeit, Gewissenhaftigkeit und Loyalität
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Sozialkompetenz
  • sicheres schriftliches und mündliches Auftreten, Freundlichkeit
  • Führerschein Klasse B

 

Von Vorteil sind:

  • mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und Haushaltswesen
  • Kenntnisse im Umgang mit der Software Saskia IFR

 

Die Vergütung richtet sich nach TVöD.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Völker (037755/51615) gern zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung einschließlich aussagefähiger Unterlagen senden Sie bitte bis Sonntag, den 14.08.2022 an die Gemeindeverwaltung Schönheide, Personalamt, Hauptstraße 43, 08304 Schönheide oder per E-Mail an lohnbuero(at)gemeinde-schoenheide.de.

 

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Menschen mit Behinderung (m/w/d) werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Reichen Sie daher keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen 6 Monate nach Bewerbungsschluss vernichtet.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen.