GEMEINDE SCHÖNHEIDE
Firebirds
21.10.2017   20.30 Uhr
Herbstfahrten der Museumsbahn
12.11.2017   ab 10.00 Uhr
Zwergentheater für Klein und Groß der Kita Hammerschulzwerge
21.11.2017   17.30 Uhr
Gemeinde Schönheide  |  Deutsch
Glück Auf und Herzlich Willkommen in Schönheide

Drei Feste - Eine Feier

01.- 03. September 2017

01.09. / 20.00 Uhr Konzert der Musikschule Rodewisch (Martin-Luther-Kirche)

02. und 03.09. / ab 10.00 Uhr Bürstenfest und Fahrtage der Museumsbahn

03.09./ ab 12.00 Uhr Oldtimertreff am Heimatmuseum

[ download Programm vorn ]
[ download Programm hinten ]

Schönheide, eine der größten Landgemeinden Sachsens erstreckt sich über fünf Kilometer in abwechslungsvoller, waldreicher Umgebung am Fuße des 795 Meter hohen Kuhberges im Naturpark Erzgebirge-Vogtland.

Der Ort liegt in einer Höhe von ca. 650 m ü.d.M. und grenzt im Südosten an die Trinkwassertalsperre Eibenstock und im Westen an das benachbarte Vogtland. Er umfasst mit seinen Ortsteilen Neuheide, Wilzschhaus und Schönheide Hammer eine Größe von etwa 28 Quadratkilometern und ist als Heimatort des “Bürstenmanns” bekannt.

Neben einem leistungsstarken Gewerbe bieten Schönheide und die angrenzende Umgebung ideale Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.
Geschichte
Chronik
Zeittafel
Die Anfänge der Entstehung von SCHÖNHEIDE liegen in der ersten Hälfte des16. Jahrhunderts.
Der Sage nach soll Kaiser Karl der V. auf einer Jagd in der hiesigen Gebirgsgegend beim Anblick der abwechslungsreichen Landschaft begeistert gerufen haben: „Das ist eine schöne Heide!“. [ mehr ]
Schönheide, eine der größten Landgemeinden Sachsens, nahm seit 1989, dem Jahr der beginnenden politischen Veränderungen im Osten Deutschlands, eine durchaus positive Entwicklung. Der Ort unter Bürgermeister Kai Wilhelm zählt heute zu den leistungsstärksten Gemeinden ... [ mehr ]
1537
Erstbesiedlung durch Urban Männel, vermutlich auf dem späteren Webersberg Schönheide
1542
Urkundliche Ersterwähnung von zwölf Siedlern im Schneeberger Fürstenverzeichnis. [ mehr ]

Im Land der Pinsel- und Bürstenmacher

Entdeckungen im Erzgebirge / Vogtland

Inmitten ausgedehnter Waldgebiete an der Grenze zwischen Erzgebirge und Vogtland befinden sich am Fuße des 795 m hohen Kuhberges die reizvollen Ortschaften Schönheide, Stützengrün mit ihren Ortsteilen Hundshübel und Lichtenau sowie die Gemeinde Steinberg mit den Ortsteilen Rothenkirchen, Wernesgrün und Wildenau.
Unsere abwechslungsvolle, waldreiche Berglandschaft mit ihren zahlreichen Wandermöglichkeiten, den Rad- und Reitwegen, aber auch mit Naturbädern und Kneipp-Anlagen ist idealer Tummelplatz für Erholungssuchende.

[ www.aktiv-durch-sachsen.de ]

475 Jahre Schönheide

Das ehemalige „Waldhufendorf“ SCHÖNHEIDE, weithin auch als „Dorf der Bürstenmacher“ bekannt, ist mit seinen verstreuten idyllischen Winkeln und waldreicher Umgebung am westlichen Ausläufer des Erzgebirges an der Grenze zum Vogtland zu finden und freut sich in diesem Jahr auf ein Ereignis der besonderen Art.

Die Erstbesiedelung im Jahre 1537 ist der Erzgebirgsgemeinde Anlass genug, um vom 06. bis 08.Juli 2012 das 475 jährige Ortsjubiläum festlich zu begehen.

Neben attraktiven Programmen im kulturellen Bereich erwartet unsere Gäste am Festwochenende eine breite Palette verschiedener Angebote. [ mehr ]
     
Gemeinde Schönheide
Hauptstr. 43
08304 Schönheide
Telefon: 037755 516-0
Fax: 037755 516-29
E-Mail: rathaus@gemeinde-schoenheide.de
Sitemap  l  Anfahrt  l  Impressum  l  Login